Home » Impressum

Impressum

    Verantwortlich für diese Homepage:

    Marcel Götze
    Achtrutenberg 44
    D-13125 Berlin

 


Für die auf dieser Website befindlichen Inhalte wird keinerlei rechtliche Gewähr übernommen. Ich behalte mir ausdrücklich vor, einzelne Inhalte oder die gesamten Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu verändern oder zu löschen. 

Auf die Gestaltung der durch Hyperlinks verwiesenen Seiten habe ich keinerlei Einfluß, zum Zeitpunkt der Linksetzung waren keine rechtswidrigen Inhalte erkennbar.

Das Copyright der veröffentlichten Inhalte bleibt allein beim Autor der Seiten bzw. der in Verbindung mit dem jeweiligen Objekt genannten Person. Eine Vervielfältigung oder Verwendung der Objekte und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autors gestattet.


Hallo,

bereits seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Straßenbahnen. Mein Berufswunsch stand eigentlich schon von Anfang an fest: "Straßenbahnfahrer".

Ich habe im September 1989 meine Lehre beim damaligen VE Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe (BVB) als Facharbeiter für städtischen Nahverkehr begonnen. Die Lehrzeit bei der BVB war sehr abwechslungsreich. Im ersten halben Jahr war ich mit der Werkstoffbearbeitung in der Lehrwerkstatt Puccinistraße beschäftigt (Feilen, Löten, Bohren, etc.). Danach stand dann ein halbes Jahr Fahrzeugkunde auf dem Programm. Dabei arbeitete ich im Betriebshof Niederschönhausen unter den alten Rekowagen vom Typ TE/BE und TZ/BZ (Radsatz- und Motorwechsel, Stellmacher, Batteriewartung, Elektrik usw.). Im August 1990 bekam ich einen kurzen Einblick in die Arbeitsbereiche Statistik und Fahrplanung.

Ab September 1990 begann meine Fahrschule auf dem Betriebshof Marzahn mit den Typen TE/BE und TZ/BZ. Zunächst wurde ich in die Theorie der Straßenverkehrsordnung (StVO), der Fahrzeugtechnik und der Dienstordnung eingewiesen. Nach erfolgreich absolvierter schriftlicher Prüfung begann sich dann endlich mein Traum zu verwirklichen, selbst eine Straßenbahn zu steuern. Wir absolvierten die ersten Fahrten auf den damaligen Fahrschulwagen 724004 bis 724006 (TE).

Nach der im Januar 1991 erfolgreich bestandenen praktischen Prüfung auf dem Fahrschulwagen begannen meine ersten Fahrgastfahrten im Linienbetrieb mit einem Lehrfahrer vom Betriebshof Niederschönhausen. Zunächst wurde ich  auf den Linien 13, 21, 22, 46, 49 und 120 eingesetzt. Später folgte dann auch die Ausbildung für weitere Fahrzeugtypen.

Im Rahmen meiner Fahrertätigkeit war ich auf den Betriebshöfen Niederschönhausen, Weißensee und Lichtenberg beschäftigt. Auf dem Betriebshof Lichtenberg bin ich bis heute tätig.

Von August 2008 bis Juli 2012 absolvierte ich ein vierjähriges Fernstudium zum Verkehrstechniker an der » Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr in Gotha (externer Link). Im Juli 2012 konhnte ich das Fernstudium erfolgreich beenden.

Inzwischen gibt es den Ausbildungsberuf "Fachkraft im Fahrbetrieb", der in weiten Teilen mit dem damaligen "Facharbeiter für städtischen Nahverkehr" Gemeinsamkeiten hat. Weitere Informationen für den Ausbildungsberuf "Fachkraft im Fahrbetrieb" unter » BiBB (externer Link).


Die Prager Straßenbahn faszinierte mich bereits schon 1994, wo ich das erste Mal ausgiebig das Prager Straßenbahnnetz kennen lernte. Seit etwa 2001 fahre ich mindestens zwei Mal im Jahr nach Prag, um neue Fahrzeuge zu Fotografieren. 2003 lernte ich einen Prager Straßenbahnfahrer kennen, der mir viele Interessante Dinge über die Prager Straßenbahn zeigte. Auch Besichtigungen auf den Betriebshöfen beigeisterten mich sehr. Ich persönlich bin ein großer Fan von den KT8D5-Fahrzeugen.

Solltet Ihr noch Wünsche oder Vorstellungen über den weiteren Aufbau meiner Homepage haben, könnt Ihr mir gerne mailen .


» nach oben